headerbilder_03.jpg
Logo dein-klettershop Logo alpidex Logo edelrid Logo Marmot Logo Tenaya

Allgemeine Infos

Auf dieser Seite finden Sie Infos zu den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften im Sport- und Wettkampfklettern, u.a. auch zum Anmeldeprocedere. Der Kletterfachverband Bayern ist Ausrichter der Bayerischen (Jugend-)Meisterschaften.
 
Folgende Wettkämpfe werden jährlich auf Landesebene durchgeführt, die entsprechenden Termine, Ausschreibungen, Ergebnisse und Berichte werden im Wettkampfkalender veröffentlicht und unter Wettkampf aktuell sowie per Newsletter angekündigt.

Wichtige Downloads zum Thema Wettkämpfe findet ihr unter: Downloads - Wettkämpfe

Informationen zur Qualifikation zur Bayerischen und Deutschen Meisterschaft findet ihr hier:
Qualifikation und Wertung zur Bayerischen (Jugend)Meisterschaft

Qualifikation zu den DAV Jugendcups

 

Antidoping

Im Zuge der Bestrebungen um einen fairen und sauberen Sport nimmt das Thema Antidoping einen zentralen Stellenwert ein. Der DAV steht uneingeschränkt für einen dopingfreien Sport und hat aus diesem Grund einen Kooperationsvertrag mit der NADA geschlossen, der am 1.10.13 in Kraft getreten ist.

Was heißt das in der Praxis:

Die NADA führt eigenständig im Wettkampfklettern und im Skibergsteigen Trainings- und Wettkampfkontrollen für den DAV durch und übernimmt im Fall eines positiven Tests das Ergebnismanagement.

Alle DAV-Athleten, die an bayerischen und/oder an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen, unterzeichnen  im Rahmen der Kletterlizenz oder beim Start auf DAV Skitourenrennen die Antidoping-Vereinbarung mit der NADA sowie die Schiedsvereinbarung mit dem Deutschen Institut für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS). 

Athleten des bayerischen Landeskaders und auch der 12 bayernweiten Landesstützpunkte verpflichten sich darüber hinaus im Rahmen ihrer Anmeldung bzw. Athletenvereinbarung zum Antidoping.

Neben den Sportlern unterzeichnen auch alle Trainer, Funktionäre sowie weiteres Funktionspersonal auf Bundes- und Landesebene eine Antidoping-Erklärung und verpflichten sich hiermit den Antidoping-Bestimmungen von NADA und WADA.

Die Kooperation des DAV mit der NADA geht aber über das reine Kontroll- und Ergebnismanagement hinaus: Auch im Bereich Dopingprävention kann der DAV auf die Unterstützung der NADA zurückgreifen. Die NADA-Präventionsinitiative „Gemeinsam gegen Doping“ will Sportler, Trainer und Eltern zum Thema Antidoping informieren und sensibilisieren.

Weitere Infos und Unterlagen zum Thema Antidoping und zu den Bestimmungen der NADA findet ihr auf der Website des DAV. Auch die NADA-App ist einen Blick wert. Wie eine Dopingkontrolle abläuft und weitere Infos zu dem Thema finden sich als Videoclips auf der NADA-Seite, ebenso wie eine Verbotsliste.