headerbilder_01.jpg
Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Jugendkader aktuell

Kaderfahrt nach Bleau - Die Athleten Berichten

Die diesjährige Bayernkaderausfahrt ging nach Bleau. Nach einer langen Autofahrt kamen wir am Samstagabend bei unseren Bungalows an. 

Am ersten Tag haben wir uns erst mal eingeklettert um uns an den Fels zu gewöhnen. Dabei machten wir viele Boulder in den unteren Graden. Im Lauf des Tages fielen dann aber doch schon Boulder bis 7c. Am Abend gab es dann eine ausgiebige Dehnsessions auf den Edelrid Crashpads im Bouldergebiet. 

Am zweiten Tag ging es dann nach einem professionellen Aufwärmprogramm der Balanceschmiede wie am Vortag los mit einigen Projekten. 

Am dritten Tag machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, sodass wir wegen starken Regens leider nur am Plastik unterwegs waren, aber die Kletter-/Boulderhalle Karma in Fontainebleau war eine coole Alternative. Dort konnten wir eine abwechslungsreiche Boulder-Wettkampfsimulation durchführen, was eine top Vorbereitung auf die folgenden Boulderwettkämpfe war. Sogar zum Lead-Klettern gab es einige gute Routen. 

Den vierten Tag, unseren Ruhetag, verbrachten wir in Paris, wo wir uns auf eigene Faust die meisten Sehenswürdigkeiten anschauten, bis wir vom Regen überrascht wurden und klatschnass waren. Wir retteten uns in ein Café in dem wir eine Weile blieben. Wieder trocken, kehrten wir zu den Autos zurück. Nachdem wir für die restliche Woche alle Einkäufe getätigt hatten, fuhren wir zu den Bungalows auf unseren Campingplatz zurück. 

Am nächsten Tag konnten wir dann mit der frisch aufgetankten Energie richtig was reißen. Die Mädchen kletterten viele Boulder im Bereich 7a. Bei den Jungs fielen mehrere 7c und 7c+. Die Dehnsession musste dann aber leider wegen des Regens ausfallen. 

Da wir noch viele Projekte in 95.2 offen hatten fuhren wir nochmals dort hin um diese abzuhaken. So konnte tatsächlich noch ein 7c Boulder geklettert werden. Die anderen Projekte klappten leider nicht mehr, weil es dann am Nachmittag erneut zu regnen begann. Den Rest des Tages verbrachten wir im Decathlon, um die Zeit totzuschlagen. 

Am letzten Klettertag waren wir beim Elefanten und unser Ziel war es den blauen bzw. schwarzen Parcours zu machen. Aber wie so oft in dieser Woche hatte das Wetter einen andern Plan als wir. Deshalb mussten wir bereits nach wenigen gemachten Bouldern am frühen Nachmittag aufbrechen, weil die Boulder komplett nass waren. Wir nutzten die überschüssige Zeit um unsere Sachen zu packen. 

Alles in allem war es eine super Ausfahrt, auf der viele leichte, aber auch schwere Boulder, geklettert wurden. Leider war das Wetter dieses Mal nicht auf unserer Seite. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter bei der nächsten Ausfahrt im Herbst besser wird. 

Hier geht's zu den Bildern!

Und übrigens! Auf unserer Facebook Seite gibt's noch ein Video und weitere Bilder!

Ein Bericht von Philipp Kuczora und Joshua Bader.

Zurück