headerbilder_07.jpg
Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Jugendkader aktuell

Trainingslager in Osp in den Osterferien

Wie in den beiden Jahren zuvor auch, fuhr der Bayernkader in der ersten Osterwoche für ein 9-tägiges Trainingslager in das in Slowenien gelegene Klettergebiet Osp, Misja pec.

Nach der aufgrund von Stau langwierigen Autofahrt wurden wir, nahezu in voller Besatzung, von einem herrlichen Sonnenuntergang und milden Frühlingstemperaturen begrüßt.

Nach einigen Gewöhnungsrouten legten wir am ersten Tag auch gleich richtig los, fokussierten uns jedoch mehr auf das Klettern im ersten Versuch, was uns bis 8a auch gelang. Zum Abschluss suchten wir uns noch ein Projekt, dass wir für die folgenden Tage auscheckten. Am zweiten Tag machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, es war kalt, bewölkt und regnerisch. Dies hielt uns jedoch nicht davon ab, einige unserer Projekte schon abzuhaken, bei den Mädels bis 8a und bei den Jungs bis 8b+. Am dritten Klettertag hatten wir mit den 2 davor liegenden, sehr kraftraubenden Klettertagen zu kämpfen, sowie mit unserer Ausdauer, die mitten während der Boulderwettkämpfe natürlich nicht so gut ausgeprägt ist. Trotzdem konnten einige Routen bis 8b+ gepunktet werden.

Nach diesen 3 Klettertagen war ein Ruhetag dringend nötig, den wir im Einkaufszentrum mit Shoppen und Eis essen überbrückten. Leider war das Wetter sehr windig und kalt, weshalb wir nicht im Meer baden konnten. Doch der Ruhetag zahlte sich gleich am nächsten Tag wieder aus; so konnte eine 8b von Moritz Welt geflasht werden so wie bei den anderen Jungs Routen bis 8c und bei den Mädels bis 8a+. Der darauf folgende Klettertag war aufgrund der Erfolge vom Vortag von Erschöpfung befallen und somit ließen wir es etwas ruhiger angehen und setzten nur wenige Versuche in die Projekte. So sparten wir uns noch ein bisschen Kraft für die letzten beiden verbliebenen Klettertage auf.

Vielleicht auch deswegen waren die beiden letzten Tage ein voller Erfolg. Am vorletzten Tag konnten schon einige ihre Projekte abhaken; es wurden bei den Mädels Routen bis 8a und bei den Jungs sogar bis 8b+ gepunktet. Jedoch: Das Beste kommt immer zum Schluss- so auch bei uns.

Romy Fuchs konnte am letzten Tag nach einigen Versuchen ihre erste 8b punkten, auch die anderen waren voll dabei und so gelang Moritz Perwitzschky seine 2. 8c in dieser Woche, also insgesamt ein gelungener und versöhnlicher Abschluss mit den Projekten, auch wenn einige noch offen geblieben sind. Vollkommen ausgelaugt, aber auch höchst zufrieden sind wir jetzt daheim angekommen und bereiten uns jetzt auf die anstehenden deutschen Bouldercups vor.

Durch die am Fels gewonnene Motivation wird uns das sicher leichter fallen. Hier nochmal einen großen Dank an unsere Trainer Ines Dull und Daniel Kretschmer, die uns während der ganzen Woche sehr gut unterstützt und betreut haben. Die Kaderfahrt wurde außerdem nur durch unsere Unterstützer, Marmot und den KVB möglich gemacht, wofür wir sehr dankbar sind.

 

Video der Kaderfahrt nach OSP (Unbedingt ansehen!)

 

Bericht: Moritz Perwitzschky

Zurück